Skip to main content

OutPack ist ein Unternehmen für Palettenverwaltung bzw. der Buchhaltung von Paletten und anderen Ladehilfsmitteln.

Was heißt das?
Wir übernehmen die Palettenbuchhaltung für kleine und mittelständische Transportunternehmen.
Dabei stimmen wir die Konten mit deren Auftraggebern, egal ob Industriekunden oder Speditionen, ab.
Außerdem kontrollieren wir wöchentlich die Fahrzeuge nach ihren Palettenbeständen und gleichen diese ab.

Welche Vorteile bietet das Outsourcing der Palettenverwaltung mit Outpack?

Erst einmal bekommst du unsere jahrelange Erfahrung, weil wir den Packmittel-Job bei diversen Spediteuren schon gemacht haben.
Unseren Job, unsere Erfahrung und Know-How kannst du gern auf dem Wissensportal ScioDoo nachlesen.
Alle Artikel zum Palettentausch, Palettenkonto, Palettenmanagement oder Packmittelhandling sind von uns verfasst worden.

Aber seit 2013 bieten wir unsere Arbeitskraft und unser gesamtes Können für Transportunternehmen an, welche diverse Palettenprobleme haben.
Zu diesen Problemen können gehören, dass ständig Paletten nachgekauft werden müssen.
Denn der Palettenverlust mit eigenem Fuhrpark kann enorm sein oder noch werden.
Hier bietet sich unsere Fahrzeugüberwachung und Kontrolle an.

Viele, um nicht zu sagen, die meisten Verlustpaletten treten allerdings bei der Kontoabstimmung mit Kunden auf.
Denn Verlustpaletten entstehen auch immer dadurch, dass das Palettenkonto nicht ordentlich geführt wird.
Somit bieten wir unseren Kunden gleichzeitig eine Palettenkontoabstimmung mit ihren Auftraggebern bzw. Tauschpartnern an.

Was beinhaltet das Outsourcing vom Palettenhandling durch Outpack?

Im Wesentlichen machen wir zwei Dinge:

  1. Das laufende Palettenkonto mit deinem Auftraggeber bzw. Tauschpartner führen und abstimmen
  2. Und mit jedem Fahrzeug ein separates Palettenkonto führen, um Verlustpaletten wochengleich festzustellen.

Dies sind unsere andauernden Tätigkeiten.
Aber wir wollen natürlich, dass zukünftig weniger Probleme auftreten.
Deshalb gibt es von uns Fahrereinweisungen, Handbücher und Protokolle.
Somit wird das Palettenhandling für alle Beteiligten einfacher und die Palettenbuchhaltung für uns leichter.

Was wir nicht machen…

  • Wir optimieren keine Leergutannahmen auf deinem Hof oder deinem Umschlagsplatz.
  • Außerdem sind wir keine Palettenberater, welche zu Firmen fahren – um diese zu beraten.
    Wir bieten lediglich das Outsourcing einer permanente Palettenbuchhaltung an.
  • Wir stimmen auch keine Altlasten ab, ohne den fortlaufenden Palettenprozess zu übernehmen.
    Denn erfahrungsgemäß finden wir bei den Altlasten lediglich 80 % deiner Paletten wieder.
    Dies genügt uns nicht und dir auch nicht.

Aber…
Falls du die fortlaufende Palettenbuchhaltung durch uns machen lassen willst, können wir natürlich auch alte Konten aufbereiten und klären.
Wichtig ist uns nur, dass wir den fortlaufenden Prozess übernehmen, glätten und optimieren können.

Wie funktioniert das Outsourcing der Palettenbuchhaltung durch OutPack?

Wir brauchen natürlich Transportpapiere, wie Lieferscheine oder Palettenscheine.
Diese müsstest du zu uns schicken, entweder per Post oder per Email.
Außerdem brauchen wir eine Liste deiner Fahrzeuge, mit Fahrernamen und Telefonnummern.

Und dann geht’s los…

  • Wir buchen anhand der Transportpapiere die Paletten auf separaten Fahrzeugkonten.
  • Am Ende jeder Woche ergibt sich ein Fahrzeugsaldo pro Palettenkonto, welchen wir mit dem Fahrer abstimmen.
    Dazu gibt es eine Liste, welche wir bereitstellen.
  • Falls der Fahrzeugsaldo nicht stimmt, Liefer- oder Palettenscheine fehlen – wird der Fahrer befragt.
    Wenn Unterschriften fehlen, fordern wir diese nach.
  • Jede Woche erhältst du ein Feedback zu jedem Fahrer, seinen Schwundpaletten oder auftretenden Problemen.

Ganz wichtig ist uns Eines.
Und dies ist auch der Grund, warum wir nicht nur Altlasten bearbeiten…

Wir wollen nämlich nicht, dass du uns dafür bezahlst – dass wir deine Palettenprobleme feststellen und einordnen. Nein!!! – wir wollen dafür bezahlt werden, deine Palettenprobleme zu lösen.

Und dies können wir nur, indem wir permanent am Prozess arbeiten.

Wie geht’s dann weiter?
Einmal im Monat erhältst du von deinem Tauschpartner bzw. Auftraggeber ein Palettenkonto.
Dadurch, dass alle Papiere von uns eingearbeitet oder nachgefordert worden – sind wir dann auch zur Abstimmung bereit.

Und so geht’s…

  • Das Palettenkonto deines Kunden stimmen wir ab.
  • Wir schreiben dazu einen Bericht zu allen Reklamationen bzw. Paletten-Gutschriften, welche dein Kunde bzw. Tauschpartner noch einarbeiten muss.
  • Alle Palettenscheine und fehlende Nachweise legen wir diesen Bericht bei und fordern die nachträgliche Palettengutschrift an.
  • Dadurch, dass sich die Palettenkonten von deinem Tauschpartner und uns rapide unterscheiden – bekommst du zur Abstimmung eine Zahl über den tatsächlichen Palettenaußenstand von uns genannt.
  • Wahrscheinlich über mehrere Abstimmungsprozesse hinweg, setzen wir den Außenstand – welchen wir ermittelt haben – sukzessiv durch.
    Falls gewisse Absprachen zwischen dir und deinem Tauschpartner die Gutschrift verhindern sollten, bekommst du ebenfalls einen vorgangsbezogen Bericht von uns.

Kontakt

Falls du Interesse hast, dass wir uns zukünftig um deine Palettenprobleme kümmern, dann schreib uns am Besten an.
Email: info.muecke@outpack.de